Der Wille zur Macht als Wille zur Form: Nietzsche